Ausbildungsaufbau

»9 Bausteine à 3 Tage.«
 


Baustein 1: Auftragsklärung

  • Kennenlernen der Grundlagen der Ausbildung
  • Klärung von Begrifflichkeiten: Was ist Coaching? Wie sieht eine geeignete Coachinghaltung aus?
  • Kennenlernen und Erörtern des Persönlichkeitsmodell der Transaktionsanalyse
  • Besprechung und praktische Übungen zur Auftragsklärung mit Auftraggeber und Klientinnen/Klienten
  • Start des Coachings und Beginn einer Problemanalyse

Baustein 2: Bezugsrahmen

  • Kennenlernen und Training zum Konzept des ‚inneren Bezugsrahmens’ (Transaktionsanalyse)
  • Herausfilterung bewusster oder unbewusster Glaubenssätze der Klientin / des Klienten
  • Übungen zu Interventionen auf der Bezugsrahmenebene

Baustein 3: Psychologische Spiele

  • Kennenlernen und Training zum Konzept der psychologischen Spiele aus der Transaktionsanalyse
  • Praktische Durchführung und Erprobung von Spielanalysen
  • Praktische Durchführung und Erprobung von Spielinterventionen
  • Erkenntnisse über eigene Spielanfälligkeiten

Baustein 4: Konfliktstrategien

  • Kennenlernen und Training von Konfliktmanagement
  • Erörterung typischer Wege von Konflikt-Eskalationen
  • Erörterung und Erprobung von Konfliktlösungsstrategien
  • Erörterung und Erprobung von Konfliktmoderationen
  • Kennenlernen und Training von Techniken des Rollenspiels im Coaching

Baustein 5: Skript und Antreiber

  • Verständnis tieferer blockierender Muster (‚Lebensskript’ aus der Transaktionsanalyse)
  • Erörterung und Erprobung von Skriptanalysen
  • Erkenntnisse über eigene Skriptteile
  • Erörterung und Erprobung von Interventionen zum Skript
  • Erörterung zu ‚inneren Antreibern’ (Transaktionsanalyse) als Stressoren
  • Mentales Training zur Bearbeitung von ‚Antreibern’

Baustein 6: Systemische Vorgehensweisen

  • Kennenlernen und Training von Fragetechniken
  • Systemtheorie
  • Erörterung und Erprobung systemischer Interventionen
  • Erörterung und Erprobung von Systemaufstellungen mit Klientin / Klient
  • Teamaufstellung

Baustein 7: Ressourcenorientierte Ansätze

  • Kennenlernen des Ressourcenmodells nach Milton H. Erickson
  • Erörterung und Erprobung des systematischen Aufbau eines mentalen Trainings
  • Erörterung und Erprobung der Arbeit mit Ressourcen
  • Methoden zur Vorbereitung auf schwierige Gespräche/ Präsentationen

Baustein 8: Embodiment

  • Einfluss von Körper auf Psyche
  • Erhöhung der Selbstkompetenz des Coachs durch Einbezug des Körpers
  • Embodiment als Diagnosetool
  • Erörterung und Erprobung von Interventionen auf der Körperebene

Baustein 9: Check your mind und Abschluss

  • Die „Check your Mind - Methode®“ - Methode zum Auflösen von mentalen Blockaden
  • Zusammenfassung der Ausbildung mit allen gelernten Interventionen
  • Testing

Zum erhalt eines Zertifikats müssen zusätzlich zwei dokumentierte Coachingfälle eingereicht werden.


Termine/ Anmeldung

Gerne senden wir Ihnen die Ausführliche Broschüre zu. Sie können hierzu unser Kontaktformular nutzen, oder uns eine eMail senden an: info@dehner.academy